Leichtbaugarage #18 Engine @ DeLorean (DMC-12)

Veröffentlicht am

Leichtbaugarage, News
©Kevin AbatoDMC DeLoreanCC BY-SA 3.0

Das Fahrzeug

In den 1970 Jahren entwickelte sich bei John DeLorean eine Vision für zukünftige Automobile, die er bei General Motors nicht umsetzen konnte. Daraufhin gründete der Pontiac GTO-Erfinder seine eigene Firma – die DeLorean Motor Company. Einziges verkauftes Fahrzeug war der 1.286 kg schwere DMC-12, welcher nach seinem geplanten Listenpreis von 12.000$ benannt wurde.

Im Zuge der Insolvenz von DMC und dem Vorwurf des Drogenhandels wurde die Produktion des DMC-12 eingestellt. Einige Besonderheiten wie der Entfall der Lackierung durch die Verwendung von gebürstetem SS304 austenitischem Edelstahl, sind jedoch aus Leichtbausicht weiterhin relevant.

Die Technologie

Gefertigt aus einer Glasfaserwanne beherbergte der Wagen einen 132 PS starken 2,8 L Sechszylinder-V-Motor, der von Peugeot, Renault und Volvo entwickelt wurde. Der Motorblock war aus Aluminium gegossen und verfügte über eine oben liegende Nockenwelle, die per Kette angetrieben wurde. Dieser Motor, welcher einen ungleichen Zündabstand aufwies und daher rauer lief, wog circa 150 kg.

©JMortonPhoto.com & OtoGodfrey.comCC BY-SA 4.0

Der wirtschaftliche Misserfolg von DMC verhinderte weitere Verbesserungen der Serienmotorisierung, sodass es der Tuning-Szene oblag die Motorleistung weiter zu steigern.

Der Leichtbauaspekt

Bei nahezu unverändertem Fahrzeuggewicht realisierte ein Fahrzeugderivat eine Antriebsleistung von circa 1,21 GW, welche ein Beschleunigen nach Erreichen der in Amerika viel beachteten 88 mph Grenze ermöglichte. Neben einer angepassten Kühlung, wurde auch die Überwachung der Temperatur realisiert. Diese Aggregattemperatur wurde dem Fahrer auf einer vierteiligen Skala von weiß bei 500°F bis rot bei 2.000°F angezeigt, da das Tuning eine zusätzliche thermische Belastung der Motorkomponenten bedingte.

Anmerkung

Mit den besten Grüßen von „Doc“ Emmett L. Brown. Dieser Artikel wurde für den ersten April 2022 geschrieben. Für weitere Anpassungen müssten wir in die Vergangenheit (oder eben zurück in die Zukunft) springen. ?

Das könnte Sie auch interessieren:

Alle TGM Artikel finden sie hier.

de_DEDeutsch